ASTROWISSEN

Unter Aspekten versteht man in der Astrologie die Winkelabstände der Planeten untereinander.
Über die Aspekte treten die Planeten in eine direkte Wechselwirkung miteinander. Die
Winkelabstände werden im Kreis in Bogengraden gemessen. Die Mehrzahl der Astrologen arbeitet mit den 5 Hauptaspekten:

  • Konjunktion, 0 °
  • Sextil, 60 °
  • Quadrat, 90 °
  • Trigon, 120 °
  • Opposition, 180 °

Ein Aspekt ist dann exakt, wenn der Abstand beider Planeten genau mit dem Winkelmaß übereinstimmt.
Beim Quadrat müßten beide Planeten also exakt 90 Grad voneinander entfernt sein. Ein Aspekt ist aber auch wirksam, wenn der Winkelabstand nicht ganz exakt ist.

Der Orbis oder der Wirkungsbereich gibt an um wieviel Grad ein Aspekt vom exakten Idealwert abweichen darf, damit er noch wirksam ist. Für die Hauptaspekte gelten Orben bis zu 7 Grad.

Harmonische und disharmonische Aspekte


Man unterscheidet in der Astrologie zwischen harmonischen und disharmonischen oder Spannungsaspekten.
Es gibt nur zwei rein harmonische Winkel im Horoskop, das sind das Sextil und das Trigon. Alle anderen sind mehr oder weniger spannungsreich oder dynamisch.

Harmonische Winkel bringen aber oft wenig ein, weil sie zur Trägheit verleiten. Durch den harmonsichen Energiefluß gibt es keine Spannungen, damit aber auch keine Dynamik. Sie fördern und begünstigen, bringen Glück und günstige Gelegenheiten und zeigen oft auch Talente und Fähigkeiten an (man ist aber nicht genötigt, diese auch einzusetzen).

Ganz anders sind die dynamischen Aspekte. Sie zwingen uns zur Auseinandersetzung. Sie sind eigentlich die Energielieferanten im Horoskop. Sie pushen und sie treiben uns. Alle erfolgreichen Menschen haben eine Fülle von Spannungswinkeln im Horoskop. Die gradgenauen dynamischen Aspekte stellen die wesentlichen Lernaufgaben im Horoskop dar.

Starke Spannungswinkel sind das Quadrat und die Opposition. Ein Sonderfall ist die Konjunktion. Diese kann, je nach dem Wesen der beteiligten Planeten harmonisch oder disharmonisch wirken. Konjunktionen sind kreative und schöpferische Aspekte.
Quelle: Rainer Öhlschleger; Angewandte ganzheitliche Astrologie